cat's world

Naildesign, Cats, Sneakers, Lifestyle, Cooking… just me!


Hinterlasse einen Kommentar

China Glaze „Light as Air“

Vor kurzem habe ich bei Ricardo.ch (das ist so ähnlich wie Ebay, aber halt nur Schweizweit) ein Nagellack-Paket mit gaaaaanz vielen Lacken zu einem echten Schnäppchen-Preis ersteigert. Ich hab mich total gefreut und musste natürlich sogleich den ersten Lack ausprobieren. Ich habe mich als erstes für den China Glaze „Light as Air“ entschieden, weil er schon in der Flasche soooo schön aussieht! Es ist ein Pastell-Lila mit leichtem Graustich, schwer zu beschreiben. Ich finde ihn einfach wunderschön! 🙂

ChinaGlaze_LightAsAir_Watermarked

Mein Schatz hat mich am Tag darauf mit einer wunderschönen Perlenkette und dazu passenden Ohrringen überrascht! 🙂 ❤ Unglaublich schöne Zucht-Perlen in Rosé ❤ Ich könnte sie ständig anschauen weil sie so schön schimmern!

Perlen_Watermarked

Hach ja… manchmal bin ich halt wirklich einfach ein „Lucky Girl“ 😉

Werbeanzeigen


4 Kommentare

Kiko No. 369 and L’Oréal Confetti Topcoat

Eine sehr verrückte Kombination 🙂 Aber irgendwie hat es etwas, mir gefällt’s ziemlich gut. Musste mich nur zuerst an die verwirrenden Punkte gewöhnen 🙂

KikoandLoreal_Watermarked

Der einzige und für mich ziemlich wichtige Nachteil: man kriegt die Konfetti-Dinger kaum mehr ab!! Ich habe ca. 15 Minuten und gefühlt eine halbe Flasche Nagellackentferner und 50 Wattepads gebraucht, bis ich alle Konfettis wieder weg hatte. Ich habe es auch mit so einer Nagellackentferner-Dose versucht und den Finger recht lange reingehalten, aber auch da kam zwar der ganze braune Lack weg, die Konfettis klebten aber weiterhin auf dem Nagel. Und den Schwamm in der Dose zerstört man damit auch, die Methode ist also komplett raus. Ziemlich mühsam… vielleicht hat ja jemand einen Trick oder eine Idee, wie man solche Effekt-Sachen besser wieder wegbekommt?

Nichts desto trotz werde ich den Konfetti-Lack sicherlich noch das ein oder andere Mal mit anderen Farben kombinieren, ich mag irgendwie die verrückten Punkte total gerne 🙂

Die beiden Lacke heissen Kiko Nummer 369 (beige) und L’Oréal Confetti Top Coat.


Hinterlasse einen Kommentar

Black and White Nail Art / I love Audrey <3

Hab mir überlegt, was ich mit meinem neuen Gold-Lack machen könnte bzw. was den überhaupt so einem tollen Lack „würdig“ ist 😉 Da ich vor kurzem noch eine ganze Kiste voller Nagel-Sticker in meinen alten Sachen gefunden habe dachte ich, ich könnte etwas mit einem Sticker machen. Und was passt besser zu kostbarem Gold als Audrey? Zumindest nichts davon, was ich sonst noch so bei meinen Sticker fand 😉

Als erstes habe ich meine Nägel in schlichtem Schwarz lackiert, wie so oft den Ringfinger in einer anderen Farbe, diesmal in Weiss als Hintergrund für Audrey. Mit einem Pinsel und ein wenig schwarzem Nagellack habe ich den Rahmen um den weissen Nagel gemacht.

BlackandWhite_Watermarked

Danach habe ich den Audrey-Sticker platziert und mit einem klaren Topcoat versiegelt. Auf dem Mittelfinger wollte ich etwas haben, was zu dem Thema passt, also habe ich versucht, Audrey’s Perlenhalskette und das Diadem zu zeichnen. Mit Betonung auf VERSUCHT haha 🙂 Leider war das gar nicht so einfach und ich hab das Endresultat dann auch gar nicht gemocht. Ich hab’s trotzdem auch mit ’nem klaren Topcoat versiegelt. Die restlichen Nägel habe ich dann mit dem OPI Gold-Topcoat verschönert 🙂

Audrey_Watermarked

Leider hat mich der misslungene Mittelfinger so gestört, dass ich das ganze dann auch ein Tag später wieder zerstört habe 😀 Aber Audrey fand ich eigentlich recht gelungen auf dem weissen Hintergrund mit schwarzem Rahmen, und der Gold-Lack auf dem Schwarz hat mir auch sehr gut gefallen. Darum möchte ich euch die Bilder trotzdem zeigen 🙂

Folgende Lacke habe ich benutzt:

– Essie „Blanc“

– Maybelline „Blackout“

– OPI „The Man With The Golden Gun“

– Catrice Crushed Crystals „Call Me Princess“

– Essence Colour & Go „Modern Romance“

– Klarer Topcoat von Essie


2 Kommentare

OPI The man with the golden gun

Die letzten Tage hatte ich wenig Zeit zum posten aber ich hab ein ganz tolles „NailMail“ bekommen und das muss ich euch nun natürlich noch zeigen! (NailMail =>Paket mit Nagellack und Nagelzubehör). Ich habe den Lack über Ricardo.ch ersteigert, das ist eine Schweizer Auktionsplattform (gleich wie Ebay). Bezahlt habe ich kaum etwas dafür, im Vergleich dazu was der Lack bei uns im Handel kostete… Ich wollte den Lack schon die ganze Zeit so gerne haben aber ich war einfach nicht bereit dazu, 69 CHF dafür zu bezahlen (das sind ca. 56€ für einen einzigen Lack!). Und nun hatte ich das Glück, ihn dort für einen total genialen Schnäppchenpreis zu ersteigern. Komplett neu und originalverpackt, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind 😀

Foto

Und wie man sieht, mag meine Katze den neuen Lack auch sehr gerne 😉 Es ist eigentlich ein normaler klarer Überlack aber das spezielle daran ist, dass er kleine, 18 Karat Goldflocken enthält. Klar, daher wohl dann auch der hohe Preis 😉 Er sieht einfach wunderschön aus auf den Nägeln und ich bin sehr glücklich, ihn nun in meiner Sammlung zu haben! Bilder, wie er auf den Nägeln aussieht gibt’s natürlich später auch noch.

Der Lack heisst „The man with the golden gun“ von OPI aus der 007 Skyfall Edition 🙂


2 Kommentare

Essie Apricot Nagelhautöl / Essie Apricot Cuticle Oil

Für eine optimale Pflege meiner Nagelhaut benutze ich immer das Apricot Nagelhautöl von Essie. Ich bin ein riesen Fan davon, weil ich bisher noch nichts anderes gefunden habe, was einen ähnlich guten Effekt erzielt. Es zieht sehr schnell ein und man hat nur ein paar Minuten ölige Finger. Zudem riecht es so wunderbar toll nach Aprikose ❤ Ich habe früher nie Handcreme oder ähnliche Produkte benutzt weil ich es nicht mag, dass man dann überall wo man hinfasst Fettflecken hinterlässt. Das stört mich auch heute noch aber mir ist bewusst geworden, dass die Hände und speziell die Nagelhaut halt einfach Pflege brauchen, um schön auszusehen. Ich benutze das Öl regelmässig 1 bis 2 mal pro Tag und einmal die Woche gibt’s dann eine Komplette Maniküre. So bleibt meine Nagelhaut immer wunderschön geschmeidig und reisst nicht ein. Früher hatte ich die dumme Angewohnheit, immer an den kleinen Häutchen rund um die Nägel herumzuzupfen und dann habe ich sie oft so abgerissen, dass es angefangen hat zu bluten und dann gab es noch mehr Häutchen und das war dann wie ein endloses Spiel 😀 Heute habe ich gar keine Häutchen mehr an welchen ich rumzupfen könnte (bzw. ganz selten) 😀 Ich kann es auf jeden Fall sehr empfehlen für jeden, der auch gerne an seinen Fingern herumzupft oder knabbert und gerne insgesamt schönere Hände und Nägel bzw. Nagelhaut haben möchte. Für mich ist es den eher hohen Preis definitiv wert. Es hält zudem auch wirklich lange, die Flasche auf dem Foto habe ich vor recht langer Zeit gekauft (ich würde sagen vor ein paar Monaten, ich erinnere mich nicht mehr so genau) und sie ist trotz täglichem Gebrauch noch fast voll!

EssieApricotCuticleOil_Watermarked

Was benutzt ihr so für eure Nagelhaut-Pflege? Benutzt ihr überhaupt ein bestimmtes Produkt, oder findet ihr das Überflüssig? Welches ist euer Lieblingsprodukt und habt ihr vielleicht noch andere tolle Tipps? Ich freue mich über jeden Kommentar und jede Idee 🙂


2 Kommentare

Pink Box März

Als ich gestern in meinen Briefkasten schaute, habe ich mich riesig gefreut: die Pink Box März ist da!! 🙂 Natürlich habe ich die Box gleich geöffnet um zu schauen, was für tolle Produkte dieses Mal in der Box sind. Ich habe die Box zum ersten Mal bestellt, weil ich es mir mal anschauen wollte. Ich habe viel tolles darüber gehört und dachte, das muss ich auch mal testen. Das ganze funktioniert eigentlich genau gleich wie bei anderen Beauty-Box Anbietern (z.B. GlossyBox oder BirchBox): man bestellt sich die Box meist als Abo, danach wird sie monatlich nach Hause geliefert und das Testen kann losgehen 🙂 Die Box kostet in der Schweiz CHF 19,95 monatlich, der Inhalt ist aber eigentlich mehr wert weil meistens keine Produktproben, sondern die Originalgrösse der Produkte geliefert wird. Da ich sowieso total verrückt bin wenn es darum geht, neue Produkte zu testen und auszuprobieren, ist dieses Angebot für mich natürlich perfekt 😀 Und wem es nicht gefällt, kann die Box ganz einfach wieder abbestellen, das Abo ist jederzeit kündbar.

PinkBoxMärz_Klein

In der Pink Box vom März 2014 ist enthalten:

  1. STENDERS – Naturseife Flieder: Eine recht kleine, handgefertigte Naturseife, wunderschön lila-farben und sie duftet ganz toll nach Lavendel und Flieder.
  2. SLEEK MAKEUP – Eye Dust: Ein hochpigmentierter, loser Puder-Lidschatten, in 23 verschiedenen Farben erhältlich. Mir wurde die Farbe „692 Drama“ mitgeliefert, ein sehr schönes, sattes Schwarz. Bin gespannt, ob sich damit gut Smokey Eyes schminken lassen bzw. ob ich das mit losem Puder-Lidschatten überhaupt hinbekomme 🙂
  3. BEAUTY UK – Lipstick: Ein Lippenstift mit einer schönen Frühlings-Farbe. Der Lippenstift hat eine feuchtigkeitsspendende Textur und einen eichten und frischen Minzduft. Mir wurde die Farbe „11 Brown Sugar“ mitgeliefert. Da ich eigentlich nie Lippenstift trage, bin ich sehr gespannt, ob ich ihn benutzen werde 😉 Aber ausprobieren werde ich ihn auf jeden Fall!
  4. TETESEPT – Meersalz-Ölbad Mandelblüte: Spendet intensive Pflege mit Peeling-Effekt für samtig weiche Haut. Enthält 100% naturreines Meersalz und pflegendes Mandelöl und man kann es als Badezusatz oder auch als Duschpeeling verwenden. Darauf freue ich mich schon sehr 🙂
  5. ELINA – Nagelfeile: Naja was soll ich dazu gross sagen, es ist halt eine Nagelfeile 🙂 Ich benutze normalerweise nur Glas-Nagelfeilen, ich finde die irgendwie besser weil sie meine Nagel-Ränder beim feilen nicht so aufreissen. Aber ich werde diese Feile sicher gerne mal ausprobieren und vielleicht kann sie mich ja überzeugen. Die Feile ist 18cm lang und hat eine eher grobe körnung.
  6. Ein kleines Parfum-Testerchen von Guerlain „La petite robe noire“ – eine kleine Zugabe zu den 5 Produkten, die so eine Box normalerweise enthält. Ein sehr frisches, blumiges Parfum mit süssem Paris-Haute-Couture-Design. Hab’s natürlich gleich ausprobiert und ich finde es riecht sehr sehr lecker, an den Geruch könnte ich mich gewöhnen… muss ich mir merken! 🙂

Fazit: mir gefällt die Pink Box bisher sehr gut! Es liegt ein kleiner Flyer bei, auf welchem alle Produkte genauer beschrieben sind und auf welchem auch die jeweiligen Original-Preise stehen. Das ist sehr praktisch, denn so weiss man auch gleich was man dafür im Laden ausgeben würde. Die Box ist echt super süss komplett in Pink und sehr liebevoll verpackt.

Was mir besonders daran gefällt ist, dass man dadurch Produkte ausprobiert, an denen man sonst im Laden einfach vorbei gehen würde. Ich stand schon oft vor dem Regal und dachte „Soll ich das kaufen? Oder das? Oder vielleicht dieses dort?“ und am Ende habe ich dann doch nichts gekauft weil ich es halt nicht kannte und nicht wusste, ob ich es überhaupt benutzen würde. Und so findet man vielleicht das eine oder andere Produkt, welches einem sehr gut gefällt und welches man auf „normalem Wege“ gar nie gekauft hätte! Ich werde die Pink Box auf jeden fall weiterhin kommen lassen und freue mich schon auf die nächsten Überraschungen 🙂 Ein tolles „ich schenke mir selber was“-Geschenk und sicher eine grosse Freude einmal pro Monat, wenn die nächste Box im Briefkasten liegt 🙂

Bestellen kann man die Pink Box in der Schweiz unter www.pinkbox.ch

Das deutsche pendent dazu ist die Glossy Box; bestellbar unter www.glossybox.de

Nutzt ihr auch so ein Beauty-Box-Abo? Wenn ja, was sind eure Erfahrungen damit? Und wenn nein, würdet ihr es gerne mal ausprobieren oder findet ihr das unnötig? Eure Meinungen dazu interessieren mich sehr 🙂

 


Hinterlasse einen Kommentar

IsaDora Sugar Nails „Cotton Candy“

Heute mal was ganz süsses 🙂 Dieser Lack von IsaDora heisst „Cotton Candy“ und sieht auch so aus 😉 Der Sugar Nails effekt sieht tatsächlich aus als hätte man kleine Zuckerkörnchen auf den Nägeln, zum reinbeissen süss 🙂 Leider hält der Effekt nicht allzu lange an, nach ca. 24 Stunden waren bei mir schon die Hälfte der Zucker-Körner weg. Aber auch wenn die weg sind, sieht der Lack immer noch sehr schön aus. Es ist halt dann ein perliges Pastell-Lila ohne Effekt, aber auch sehr hübsch 🙂 Wie auch schon bei dem Kiko-Effekt-Lack stört mich persönlich ein wenig die ungewohnt rauhe Oberfläche. Ich denke das liegt daran, dass die Nägel halt sonst immer oben schön glatt sind, wirklich störend an sich ist es nicht. Einfach halt merkwürdig 😉

ISaDoraSugarNails_Watermarked

Irgendwie finde ich die Fläschchen von IsaDora lustig. Sie sehen so „alt“ aus, wie bei Oma früher und irgendwie nicht sehr modern. Ich weiss nicht, ob nur ich das so sehe, aber ich denke es jedes Mal wieder, wenn ich irgendwo IsaDora-Lacke sehe 🙂 Ich mag die Nagellacke von IsaDora aber wirklich super gerne. Sie sind zwar recht teuer und für den Preis hat es insgesamt recht wenig Lack in dem Fläschchen, wenn man mit anderen Herstellern vergleicht. Aber dafür stimmt die Qualität eigentlich immer (zumindest bei denen, die ich ausprobiert habe)! Zudem liebe ich die spezielle „wide brush“. Bisher habe ich keinen anderen Hersteller gefunden, der einen ähnlich guten Pinsel zu seinen Lacken herstellt! Der Pinsel sieht auf den ersten Blick nicht wirklich anders aus, aber wenn man ihn auf den Nagel auflegt wird er sehr breit und bei meiner Nagel-Breite kann ich ihn so mit zwei feinen Pinselstrichen bemalen. Das erleichtert das Ganze natürlich sehr und bei „normalen“ Lacken (ohne irgendwelche Effekte) hat es den riesigen Vorteil, dass man kaum Streifen vom Pinsel sieht und oft reicht eine einzige Schicht um die Nägel schön deckend zu lackieren. Am liebsten hätte ich die IsaDora-Pinsel zu allen Lacken 😀