cat's world

Naildesign, Cats, Sneakers, Lifestyle, Cooking… just me!


Hinterlasse einen Kommentar

Chanel Taboo

Ich konnte einfach nicht widerstehen…!! Keine Chance… zuuuuu schön!! 😀 Ich habe diesen Lack vor einiger Zeit irgendwo auf Instagram gesehen, und mich sofort in die Farbe verliebt. Leider sind die Chanel-Lacke in der Schweiz echt super teuer, eine Flasche davon kostet rund 35.- CHF. Deshalb habe ich mir bisher auch noch keinen gekauft, weil ich für den gleichen Preis von anderen Marken 5 oder sogar mehr Lacke bekomme. Und zudem habe ich relativ viel Schlechtes über die Chanel-Lacke gehört bzw. gelesen bezüglich Haltbarkeit und Qualität.

Als vor kurzem im Douglas bei mir in der Nähe 40% auf ALLES war, habe ich dann aber doch zugeschlagen. Ich war aber echt bescheiden und habe mir nur den einen Lack gekauft, ein kleines Wunder! 😉 Lag aber auch daran, dass gerade Monatsende war und mein Bankkonto gähnend leer 😀 Mein Freund hat es mir fast nicht geglaubt, dass ich bei dem Angebot nicht komplett ausgerastet bin und den halben Laden leer gekauft habe 😀 Aber nein, ich war wirklich brav und habe mir nur den Taboo von Chanel geleistet.

Ich finde die Farbe wirklich unbeschreiblich schön und es war auch kaum möglich, die wahre Schönheit dieses Lackes mit der Kamera einzufangen. Es ist ein eher dunkles Lila mit ganz feinen Glitzerpartikeln in Rot / Gold / Blau… Im Sonnenlicht schimmert die Farbe soooooo unglaublich wunderschön!! Leider wollte die Sonne bei uns mehrere Tage nicht ein einziges mal rausschauen, darum musste ich dann ein Foto im normalen Tageslicht ohne Sonne machen. Um euch die wunderschönen verschiedenen Farbnuancen zu zeigen, habe ich dann noch ein Foto mit Blitz gemacht, weil der Blitz die Farben ein wenig hervorholt. Als die Sonne dann endlich wieder mal zwischen den dicken Regenwolken rausschaute, war der Lack leider nicht mehr schön genug um ein Foto davon zu machen.

Bezüglich Haltbarkeit waren die Gerüchte also wahr, bei mir hat der Lack trotz gutem Überlack und trotz sehr vorsichtigem Umgang „nur“ 3 Tage gehalten. Dann fing er plötzlich an, an allen Nägeln zu splittern und am 4. Tag sah es so schrecklich aus, dass ich ihn wegmachen musste. Nichts desto trotz finde ich, so als Ausnahme war er den Preis wert. Einfach nur, weil ich bisher keine vergleichbare Farbe gefunden habe. Eventuell darf dann irgendwann noch der Rouge Noir von Chanel bei mir einziehen, einfach weil der Lack absolut Kult ist (Uma Thurman trägt ihn in Pulp Fiction) und die Farbe auch sehr speziell ist. Aber ich glaube viele werde ich davon nicht mehr kaufen weil die Qualität einfach zu schlecht ist für den hohen Preis… leider 😦

ChanelTaboo1_WatermarkedChanelTaboo2_Watermarked

Wie sind eure Erfahrungen mit den Chanel-Lacken? Halten sie bei euch auch so schlecht?


Ein Kommentar

Kiko Denim Pink

Ein weiterer Lack aus der Kiko Denim-Reihe (ich habe euch ja schon ein paar andere vorgestellt). Ein superschönes, ziemlich knalliges Pink 🙂 Ich liebe die Denim-Lacke, sie sind soooo schön und haben eine tolle Qualität. Und der matte Denim-Effekt lässt die Nägel einfach sehr edel wirken. Ich bin eh ein riesen Fan von allen Kiko-Lacken weil ich das Preis-Leistungs-Verhältnis perfekt finde. Sie kosten bei uns in der Schweiz rund 7.- CHF (zum Vergleich, ein Essie oder OPI kostet immer zwischen 20-25.- CHF) und sie haben eigentlich immer eine tolle Deckkraft und lassen sich super auftragen. Ich besitze ca. 15 Kiko-Lacke und ich habe bisher noch keinen einzigen schlechten erwischt. Im Vergleich dazu habe ich bei anderen, teureren Herstellern weniger Lacke aber es war immer der eine oder andere dabei, der nicht so toll war bezüglich Deckkraft, Haltbarkeit und Auftrag. Ich kann die Kiko-Lacke wirklich sehr empfehlen 🙂

KIKODenimPink_Watermarked


Hinterlasse einen Kommentar

OPI Bubble Bath French Mani

Da ich einen wichtigen Termin hatte, musste die leuchtend grüne Farbe wieder weg und etwas dezentes musste drauf. Ich habe mich für eine French Maniküre entschieden. Benutzt habe ich dazu als Basis OPI „Bubble Bath“. Ich liebe diesen Lack weil es eine wirklich tolle Nude-Farbe ist, für eine French Maniküre finde ich ihn perfekt. Für die weissen Spitzen habe ich Essie „Blanc“ verwendet. Um schöne, gerade Linien zu machen, habe ich ein Striping Tape benutzt. Dieses kann man sehr günstig auf Ebay kaufen, 20 Rollen haben mich 3.- CHF gekostet. Ich habe auch ein kurzes Video-Tutorial zu dem Design gemacht, ihr findet es auf meinem Instagram-Account 🙂

OPIBubbleBath_WatermarkedFrenchNailsOPI_Watermarked


Hinterlasse einen Kommentar

NYX Sour Lime

Hmm naja was soll ich zu dem Lack sagen… einerseits gefällt er mir gut, andrerseits finde ich ihn aber auch zu „kindlich“ und zu knallig. Aber für den Frühling und Sommer geht die Farbe je nach dem recht gut, man muss sich halt passend dazu anziehen damit es nicht zu auffällig aussieht 🙂 Witzig an dem Lack fand ich, wie er je nach dem in welchem Licht man gerade ist, anders aussieht. 🙂

NYXHell_WatermarkedNYXDunkel_Watermarked


Hinterlasse einen Kommentar

Essie Blanc and Easter-Ombré

Seit meinem letzten Post sind einige Tage vergangen, leider hatte ich einfach zu wenig Zeit… aber da ich heute nicht allzu viel zu tun habe dachte ich, jetzt ist die Gelegenheit, euch meine Designs und Farben der letzten Tage zu zeigen. Zu Ostern wollte ich mal wieder ein Ombré machen, natürlich in passenden Oster-Farben. Als Basis habe ich Essie „Blanc“ benutzt. Eigentlich trage ich den auch gerne einfach so, weil ich weisse Nägel super gerne mag. Es sieht so sauber und einfach aus und hat einfach etwas edles 🙂

EssieBlanc_Watermarked

Danach habe ich den Ombré-Effekt mit einem Makeup-Schwamm gemacht. Benutzt habe ich dafür Essence Colour & Go „hello spring!“ und „modern romance“ und von Catrice „Birdy Reloaded“. Und am Schluss um das ganze ein wenig zu schützen, den Insta Dry Top Coat von Sally Hansen.

EssenceSpring_Watermarked

Ich bin total verliebt in die Ombré-Designs!! Ihr auch? Am liebsten hätte ich immer Ombré-Nägel 🙂 Leider finde ich es ziemlich mühsam zum machen, weil man danach so viel Arbeit hat beim putzen der Nagelhaut. Manchmal sitze ich mehrere Stunden da und putze alles wieder auf rundherum xD Darum kann ich das immer nur dann machen, wenn ich mehr als genug Zeit zur Verfügung habe…  Ich hab’s auch schon versucht mit Leim aber das hat auch nicht sooo toll funktioniert. Bei anderen sieht das immer so einfach aus aber ich finde es gar nicht so einfach. Auch einen schönen Farbverlauf hinzubekommen hat bei mir am Anfang nicht so toll geklappt, jetzt nach dem 10. Versuch finde ich es einigermassen okay 🙂

Sorry für die merkwürdige Form meines Ringfinger-Nagels, ich hab ihn mir sehr weit unten eingerissen und musste ihn dann in einer Notfall-Rettungsaktion mit der Teebeutel-Methode retten… darum sah danach die Form ein bisschen merkwürdig aus. Zum Glück ist das mittlerweile fast rausgewachsen 😀